Dienstag, 6. März 2012

Paula's Schokoladencake


Jaja, das tönt nicht gerade spannend, einen Kuchen den ich nach mir benenne. Aber hey, dieser Cake ist der Wahnsinn! Denn zum einen ist er herrlich schokoladig – aussen und innen – und zum anderen getränkt mit Amaretto und verziert mit schönen Zuckermandeln. Das allerbeste an diesem Cake ist aber, dass er gänzlich ohne Butter und Eier auskommt. Ein veganer Kuchen also. Und er braucht nur etwa 30 Minuten zum backen. Ein Nonplusultra-Kuchen quasi. Darum will ich euch meine Kreation nicht vorenthalten. Backed und essed. Und das in der Fastenzeit. Jawohl.
Zubereitungszeit: 60 Minuten (inklusive Backzeit: 30 Minuten)
Mis en Place:
·      250g gemahlene Mandeln
·      250g Weissmehl
·      150g Vollrohrzucker
·      4 EL Kakopulver
·      1 Päckchen Backpulver
·      1 Päckchen Vanillezucker
·      150g dunkle Schokoladenstückli
·      ca. 4 dl Sojamilch
·      2-3 EL Amaretto
·      150g dunkle Kuvertüre
·      100g farbige Zuckermandeln
Mandeln, Mehl, Zucker, Kakaopulver, Vanillezucker, Backpulver und Schokostückchen gut mischen und dann gleichmässig die Sojamilch darunter mischen. Der Teig soll noch schön elastisch sein und nicht allzu flüssig. Sofort in eine Cakeform geben (ca. 25cm lang) und eine halbe Stunde bei 170° C backen. Je nach Vorheizen oder nicht (ich heize den Backofen selten bis nie vor) braucht der Kuchen ein paar Minuten mehr oder weniger.
In der Zwischenzeit die Zuckermandeln mit einem grossen Messer grob hacken und beiseite stellen. Die Kuvertüre parat machen. Den Kuchen dann etwas abkühlen lassen und mit einem Zahnstocher grosszügig pixen. Den Amaretto mit Hilfe eines Löffels über dem Kuchen verteilen (Amaretto soll in die Löchli rein). Den Cake mit Schoggi überziehen und die Mandeln dekorativ darüber streuen. Dann trocknen lassen (am schnellsten geht dies an der Kälte).
En Guete!

Kommentare:

  1. hast du ihn auch schon ohne amaretto versucht...?

    AntwortenLöschen
  2. Nein. Nur ohne Schokolade und ohne Amaretto - ist dann einfach ein einfacher Mandelcake. Denke, dass er ohne Amaretto acuh gut schmeckt. Der Amaretto ist eher so das Tüpfelchen auf dem i :-)

    AntwortenLöschen
  3. Habe gestern einen solchen Kuchen ohne Kakaopulver gebacken und keinen Amaretto darüber verteilt. War 1a und kam bei den Essenden sehr gut an!

    AntwortenLöschen